"Das Milliardengeschäft des eSports" | Quality Content
28:24
189,740
Reddit
Maxim reagiert auf "Das Milliardengeschäft des eSports"
Quality Content.
Hier der Beitrag:
www.sportschau.de/weitere/esport/video-sportschau-thema-das-milliardengeschaeft-des-esports-100.html
MusiK/Effekte von epidemicsound: goo.gl/xuXewY *
Hier gehts zu meinem Partner Displate (Code Maxim):
displate.com/maximmarkow?art=5d1b775d52432 *
Shop:
www.yvolve.de/maxim *
Twitter:
twitter.com/maximmarkow
Instragram:
instagram.com/maximmarkow/
Facebook:
facebook.com/maximmarkow/
Zu meinem Livestream:
de.twitch.tv/maxim
Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt.

KOMMENTARE
  • Bastiii
    Bastiii

    Wann kommt der steam Montag wieder 😭😭

  • SpeeDyLoOkISI
    SpeeDyLoOkISI

    Was sie in deinem Beitrag bei ca in der 15:00 Minute mit dem Bewegungsmangel anspricht, ist meiner Meinung nach schon ein sehr schweres Argument. Und klar kann man rein theoretisch E-Sport von "Hobbygaming" unterscheiden. Praktisch hängt es meiner Meinung nach komplexer zusammen als es den Anschein hat. Es geht grundsätzlich um die Frage, ob E-Sport als sport anerkannt wird. Ob nun auf internationaler Ebene oder auf Breitensportebene. Ja Sport und E-Sport sind körperlich, wenn auch unterschiedlich, anstrengend. Aber sie sagt, es ginge beim Sport um die Wertevermittlung von Bewegung: ob olympisch (international) oder im Breitensport (Hobbygaming). Man soll sich Be-we-gen. Im E-Sport wird dem Bewegungsmangel mit individuellen Trainern vorgebeugt. In der Regel jedoch nicht im klassischen Hobbygaming (was man seitens des DOSB nicht fördern möchte). Und jede internationale Form von Wettkampf etabliert sich aus dem Breitensport. Dieser bildet meiner Meinung nach die Grundlage, z.B. im Bereich des Nachwuchstrainings usw. Weshalb ich der Ansicht bin, dass man (E-Sort, Profibereich und Hobbygaming) nicht voneinander trennen kann, wie du sagst. Letztlich ist diese Wertevermittlung aber eine sache von Bildung. Das heißt, dass jeder Verein bzw. Hobbygamer besser über Bildung abgeholt werden sollte. Und dieskönnte sehr viel besser gesteuert werden, wenn man den E-Sport in den DOSB aufnehmen würde. Man Strukturen bilden, in dem man Leute abfängt die "Hobbygamer" sind, sodass sich Individuen auf sämtlichen Ebenen zusammenschließen und sich Werte und Normen in diesen Feldern besser etablieren können. Worauf du dann in der 19:00 Minute eingehst, ist gar kein Thema und meiner Meinung auch etwas fehlintepretiert. Es geht nicht darum, dass E-Sports keine körperliche komplexen Anforderungen hätte. (Im Video wird Golf, virtual Golf und Fornite verglichen) Bei allen drei "Sportarten" geht es um eine körperliche Anstrenung, kein Thema. Aber Frau Rücker spricht an, dass sich der DOSB mit dem virtual Golf anfreuden kann, da es Bewegungselemente vom richtigen Golf implementiert. D.h. dass sich Sportler während beider Sportarten Bewegen und eben nicht sitzen.

  • Todesnuss
    Todesnuss

    Der durchschnittliche sport-fan macht auch nicht mehr bewegung als der durschnittliche gamer.

  • Beast Master
    Beast Master

    In der Antike wurden sportliche Disziplinen als mittel genutzt um einen Konflikt zu lösen. dort sind teilweise Kämpfer gegen einander angetreten und dann sind auch mal Leute gestorben also ist E-Sport doch legitim da respawnen die wenigstens.

  • A K
    A K

    Ist das größte Problem nicht einfach, dass es sich um den "olympischen" Sportbund handelt?

  • Lord Spyro
    Lord Spyro

    der Moment wenn du 2 mal internet explorer in der task leiste hast XDDD

  • chris berlin
    chris berlin

    ihr argument mit dem bewegungsmangel hinkt ganz schön, denn 70% der deutschen sind übergewichtig und der "reale sport" hat bis dato auch noch nicht geschafft das zu ändern. nur weil ich mir sprinter oder marathonläufer angucke, fange ich nicht an zu joggen. ich spiele fast täglich computer, fahre aber auch das ganze jahr über 30 km mit rad zur arbeit...lol. diese frau ist so wie viele intitutionelle amtsträger, leider sehr inkompetent...

  • stingler der
    stingler der

    Sehr gutes Video. Danke! Ich möchte hinzu fügen, dass der DOSB mehrfach gesagt hat, dass Schach heute nicht mehr als Sport anerkannt werden würde udn das einfach aus der Gründungszeit so mitkam. Daher finde ich es besonders gut, dass die hier als Beispiel das Boxen genommen haben. Sonst wäre das einfach als Antwort gekommen.

  • Kaulquapp Pentephraxis
    Kaulquapp Pentephraxis

    Na klar, ALLE Zocker bewegen sich nie! Wenn dann zum Kühlschrank oder zur Toilette (wenn überhaupt). Was für ein Quatsch! Leider treiben sehr, sehr viele Menschen nicht genug Sport und darunter auch ganz viele nicht-Gamer! Andersrum geht es aber auch, ich Persönlich mache an 6 Tagen die Woche zwei mal am Tag Sport und bin trotzdem leidenschaftlicher Gamer!

  • Kaulquapp Pentephraxis
    Kaulquapp Pentephraxis

    Finde das Argument, dass sie es langweilig fand Esport zu schauen ziemlich blöd, Ich finde es auch langweilig Tennis oder Tischtennis oder Schwimmen zu schauen, oder sonst irgendeine Sportart die mich einfach nicht interessiert, sollten sie deshalb als Sportart aberkannt werden? Bei Kampfsport versucht man außerdem mit all seiner Kraft den Gegner zu töten (zumindest muss man dazu bereit sein und auch dazu im Ring/Oktagon zu sterben) ... nur gibt es ein Schiedsrichter der einen davon abhält! Außerdem wo hat Speerwerfen wohl seinen Ursprung? Oder Bogenschießen? oder Sportschießen? Ich meine klar man schießt ja nicht auf echte Menschen aber macht man das bei Videospielen? Eben! Also für mich persönlich ist Esport nicht unbedingt Sport, aber wenn Autorennen, Schach, Dart, usw Sport ist dann auch Esport. Vor allem wenn man sich die Definition von Sport mal anschaut!

  • Patrick Schroeter
    Patrick Schroeter

    Psychischer Sport - Physischer Sport = Fertig. google Edit: Nach bestimmten Regeln [im Wettkampf] aus Freude an Bewegung und Spiel, zur körperlichen Ertüchtigung ausgeübte körperliche Betätigung "Sport treiben". Das Gehirn ist ein Teil des Körpers, allerdings stimme ich überein das für die breite Masse der angesprochenen Konsumenten, weniger positive Aspekte vorhanden sind.

  • Sven Jackel
    Sven Jackel

    Ich persönlich mache Sport unteranderem, weil ich besser LOL zocken kann...war nh Zeit lang sogar die haubtmotivation.

  • Nicolas Iven
    Nicolas Iven

    @7:28 Ach so alles klar dann sind alle Kampfsportarten oder auch "exoten" wie Fechten etc oder sogar Schach jetzt auch kein Sport mehr? Gras ist übrigens verboten weil es verboten ist..

  • bbbananajoe
    bbbananajoe

    ich war hier und fand das Video top!

  • DK3ED
    DK3ED

    Wie sieht das eigentlich dann mit dem Schach aus ? Das Insperiert mich auch nicht grade rauszugehen und meine 10km zu laufen :P

  • Bot Salz
    Bot Salz

    Kann Maxim einen Satz formulieren oder nicht? 19:23

  • felix
    felix

    Wo ist denn beim Schach die Bewegungsförderung. Dort werden ebenso wenig solcher Werte vermittelt wie im Gaming. Es gibt nichts was Schach "sportmäßig" erfüllt, was esports nicht hat, eher im Gegenteil sogar. Schach ist weniger Bewegung, weniger von Reaktionsgeschwindigkeiten abhängig, weniger Gemeinschaft und und und...... Es gibt einfach kein Argument, dass für Schach aber gegen Esports spricht.

  • Triantalex
    Triantalex

    Ich finde sie hat schon Recht.

  • Triantalex
    Triantalex

    Pewdiepie?

  • Jonah Kresse
    Jonah Kresse

    Seh ich auch so meine Geschwister spielen alle Handball und in der Liga wo sie spielen wird das halt nicht so professionell gesehen (wie Gamer Zuhause) und ich bin mir nicht sicher ob das den Körper und die Gesundheit fördert wenn man nach einem Spiel oder dem Training sich 5 Bier in Schädel knallt🤔

  • Gerrit
    Gerrit

    Wettkampfsport hat meiner Meinung nach nichts mehr mit "Gesundheit" zutun.

  • ManULash
    ManULash

    Also wenn "50km Gehen der Männer" olympisch ist, dann sollte man auch Gaming/eSports mit aufnehmen....

  • stingler der
    stingler der

    Ich hab technische Probleme mit diesem Video. Mit egal welchem Browser ich auch gucke, dieses Video hat auf meinem Headset keinen Ton. Kann mir da jemand helfen? Andere Videos gehen, ich kann es über meine Boxen hören, alles neu gestarted.

  • DatVocals!
    DatVocals!

    ich fasse die argumentation zusammen: "das wollen wir nicht, weil das ist neu und das kennt man nicht und ich wills so haben, wie bisher"

  • Marcixchu Marcixchu
    Marcixchu Marcixchu

    Lächerlich. Wenn ich an der Arbeit für 8-10 Stunden oderso am PC im Büro SITZE. Macht das KEINEN UNTERSCHIED OB ICH STRATEGISCH ETWAS ZOCKE. Aber Vayne.

  • AndryaDE
    AndryaDE

    Was ist der Unterschied zwischen Fußballspielen auf dem Bolzplatz und Fußballspielen in der EM/WM ?

  • Marcixchu Marcixchu
    Marcixchu Marcixchu

    Ich errinere hier wieder gerne an den RTL Beitrag von Damals. Wir Gamer stinken sind nur faul 24/7 am Essen daher Fett und haben keine Freunde oder sozialen Verpflichtungen. (; Haha

  • Mirko Schmirko
    Mirko Schmirko

    Ach meine Fresse immer wieder diese ekelhaften Menschen die aus irgendwelchen kack Dörfern kommen die Caffe trinken Zeitung lesen und RTL gucken und nichts anderes kennen ................. bitte wann hat das endlich ein ende...

  • Bazzstylez
    Bazzstylez

    Hatte mal mit einem Arbeitskollegen eine Diskussion. Er war der Meinung, Esports sei kein Sport. Er ist der Meinung gewesen, da man sich ja nicht direkt körperlich belasted, dass es kein Sport wäre. Ich habe ihn darauf hingewiesen, dass er ja dann auch nicht arbeiten würde, weil er ja im Büro keine direkte Körperliche Belastung habe. Er wusste nicht was er sagen soll 😂.

  • Falcon
    Falcon

    E-Sport also Sport zu etablieren würde sicherlich zu einer Massiven Gewicht Zunahme führen :D

  • Choax
    Choax

    9:42 der Sport hat sich doch aus der Kriegskunst entwickelt um nicht jeden Konflikt mit der Waffe lösen zu müssen sondern Ruhm auch im sportlichen Wettkampf erworben werden konnte. Wagenrennen Speerwurf Ringen Regatta, etc sind ja nicht als Sportart erfunden worden sondern anstat nen Gegner hat man halt ne Ziellinie oder Längenmarkierung gesetzt. Ohne Zerstörung also kein Sport :D

  • Meruem sama
    Meruem sama

    ist esport sport? Ja. Sollte esport eine olympische disziplin sein? Nein. Ich sehe esports wie schach. Sport für das hirn, jedoch sind olympische disziplinen sehr körperlich (natürlich wird da auch das gehirn gefordert).

  • Janni Side
    Janni Side

    Leute Esports ist ok, wir alle zocken gerne und schauen uns das an, es ist super nice wie sich das inzwischen entwickelt hat, aber wenn mir jemand sagt dass Esports als Sportart anerkannt werden soll oder gar olympisch werden soll...comeon seid mal ehrlich, das passt nicht und ist auch gut so.

  • Jonathan
    Jonathan

    ich finde den namen von der frau Rücker lustig. So sollte man in NL nicht heissen. grob übersetzt heisst sie: "Frau, sich einen runterholerin"

  • LuigiGamingLP
    LuigiGamingLP

    7:20 Schießsportler fangen an zu schwitzen

  • TheDoc
    TheDoc

    "Video IDEEN" haha, cmon we love you just like that maxim

  • Scha dra
    Scha dra

    Schwirigsten PUnkt an der ganzen sache find ich das man beim Esport immer von einem Anbieter ( zb RIOT), und deren server Abhängig ist, was bei herkömmichen Sportarten nicht der Fall ist.

  • Jonas
    Jonas

    XD XD XD 8:00 danke, konnte sehr lachen :-)

  • Partyente etneytraP
    Partyente etneytraP

    Also wenn Architektur zwischen 1912 und 1948 eine olympische Disziplin war, kann eSports auch eine werden!

  • Jo Bo
    Jo Bo

    Was ist denn das Argument für olympisches Schießen ? Keine Bewegung und Fokus auf zerstören/töten (ob jetzt Papierscheibe oder virtuelles Ziel sollte da keinen unterschied machen)

Nächster