So hat LEGO seine Zukunft verbaut | WALULIS
7:29
285,054
Reddit
Lego - Playmobil in Cool. Und so populär, dass selbst Hollywood nicht widerstehen konnte und "The Lego Movie" produzierte. Gefühlt hat jeder damit gespielt, aber auch im Kinderzimmer ist Lego nicht mehr das, was es mal war.
Der Spielzeug-Weltmarktführer kommt aus dem dänischen Städtchen Billund. Und hat einen guten Ruf: 2014 belegte Lego in Deutschland den Platz 1 der vertrauenswürdigsten Spielzeugmarken. In letzter Zeit gab es aber viele negative Meldungen um den Spielzeughersteller wie z. B. der Streit mit dem DEsoftsr "Held der Steine".
Wie Lego zum weltweiten Hit wurde, womit sie ihren Erfolg jetzt aufs Spiel setzen und warum selbst Hardcore-Fans die Schnauze voll haben - jetzt!

→ Wir sind Teil von funk! Mehr davon gibt's unter:
►DEsofts: desofts.info
►funk Web-App: go.funk.net
►Facebook: facebook.com/funk
►Impressum: go.funk.net/impressum

→ Mehr von WALULIS:
►WALULIS DAILY: walul.is/daily
►WALULIS // Instagram: walul.is/instagram
►WALULIS // Facebook: walul.is/facebook
►WALULIS // Twitter: walul.is/twitter

#WALULIS #LEGO

KOMMENTARE
  • Nico
    Nico

    Lego Technik und Lego Mindstorms läuft aber glaube ich besser

  • roaditr
    roaditr

    Man merkt dass ihr mittlerweile deutlich mehr Videos produziert. Dieser Beitrag war leider schlecht recherchiert und deckt ziemlich einseitig eine Zielgruppe ab, für die es andere Produktreihen gibt, als die erwähnten.

  • Meisterschnorrer
    Meisterschnorrer

    Schade, dass hier die komplette Creator Reihe außen vor gelassen wurde. Ninjago ist ebenfalls ein Bereich, der es ins permanente Portfolio geschafft hat, obwohl das Ende eigentlich besiegelt war. Chima sollte es werden. Hats aber nicht geschafft. Der Herr aus Frankfurt ist definitiv nicht mein Held und wird es auch nie werden. Ich bin und bleibe nach wie vor AFOL. Gur, ich gehöre aber auch zu den LEGo Fans, die sich ihre Modelle selber entwerfen. Ich brauche keine fertigen Sets. Du willst ne Burg? Entwirf Dir eine... Du willst Züge? Entwirf Dir welche... Die Sets der Hidden Side Reihe sehen klasse aus und eignen sich zum normalen Spielen, die APP dazu ist lediglich "Beiwerk" und nicht zwingend notwendig. Der Liebherr ist, wenn wir mal ehrlich sind, nicht für Kinder gedacht. Zielgruppe dafür sind AFOLs und da dürften so ziemlich alle ein Smartphone haben. Ebenfalls finde ich es unheimlich schade, dass die positiven Seiten gar nicht betrachtet werden und das speziell in diesem Jahr einige wirklich tolle Sets erschienen sind (Mustang, Lunar Lander, ja beide mit Lizenz, dennoch klasse Modelle). Ebenso wird das Batmobil ein klasse Modell, welches dann doch bei mir landen wird. Natürlich ist nicht alles gold was glänzt, keine Frage. Gerade wenn Disney mit drauf steht, kanns schonmal teurer werden, aber Angebote gibt es da ja auch genug, für die, die Interesse haben. Aber es ist auch nicht alles so schlecht, wie es in solchen Videos gerne mal propagiert wird... Ich bin dann mal im Keller, für die nächste Ausstellung bauen....

  • Maxplaysw
    Maxplaysw

    Also ich hatte immer spaß damit mein Lego selbst zu entdecken!!! Das wird doch wohl schnell langweilig für die Kinder!!!

  • FAULTIERExistenzialismus :D
    FAULTIERExistenzialismus :D

    Wie heißt das Lied am Ende?

  • Jens Zeitler
    Jens Zeitler

    Na da ist aber schon viel durcheinander geworfen. zB Friends: auch wenn die Figuren nicht "kompatibel" zueinander sind - die Steine sind es sehr wohl. Held der Steine: Thomas hat in seinem Video mehr als einmal betont dass er KEINE Abmahnung von Lego erhalten, sondern "nur" einen Brief. Kritik ist gut und angebracht, aber dann bitte klar begründet und nicht wild zusammen geschustertes BILD Niveau. Das hier, war mal nix.

    • Jens Zeitler
      Jens Zeitler

      Und was man evtl noch anmerken muss: Die Fanbase die wegbricht, nennen sich nicht mehr AFOL. Richtig. Sie haben sich aber noch nie AFOLB genannt. :-D AFOB trifft es da schon eher. bitte etwas ausführlicher mit der Thematik auseinander setzen. Bei der Videoerstellung wurde gefühlt so ausführlich und intensiv gearbeitet, wie manchmal bei der Kreation von Lego Sets. Ganz nach dem Motto: "ach komm, du hast schon ne halbe Stunde Zeit investiert, passt schon."

  • MrDennyDevito
    MrDennyDevito

    Und für so einen schlechten Beitrag zahlen wir GEZ 🤮. Ganz viel Halbwissen der Typ.

  • BattousaiDeDo
    BattousaiDeDo

    Tatsächlich haben sie auch nen Spiel in dem man frei bauen kann: Lego World. Ist aber naja. Total langweilig

  • LerbyTV
    LerbyTV

    Es gab doch Mal ein Lego-Open-World spielt à la Minecraft, Pietsmiet hat das glaube ich sogar Mal angespielt

  • Juckt dich Doch nich
    Juckt dich Doch nich

    Lego ist das letzte Spielzeug von früher. Ich feier es immer noch. Und nur weil es Klicks gibt muss nicht jeder auf den Held der Steine Zug aufspringen. Der Support ist voll OK und wenn mal was nicht gefällt wird es sofort zurück genommen. Sicher können Sie nach legen aber alles in allem gibt es immer noch reichlich schöne setz.

  • Dan Bohlmann
    Dan Bohlmann

    Ich wünsch mir Lego Universe zurück. Das war so ein geiles Spiel damals.

  • Michael Schwarz
    Michael Schwarz

    Ich konnte noch nie was mit Lego anfangen. Als Kind wollte ich immer nur Playmobil, heute als Vater dreier Kinder(6/4/2) schenke ich meinen Kindern am liebsten Playmobil. Die Qualität von Playmobil hat sich seit meiner Kindheit in den frühen Neunzigern stark erhöht.

  • Alexander Schulte
    Alexander Schulte

    Ich baue mit meiner Tochter regelmäßig Kirmes und Co aus meinen alten Klemmbausteinen und das ganz ohne Plan. Macht meine Tochter auch viel lieber als die neueren Sets. Da kann man ein Teil bauen und... Ende. Früher musste man noch kreativ sein. Außerdem, warum gibt es von Lego Friends einen Jahrmarkt? Dürfen da keine Jungs mit spielen? Und Züge findet Lego ja auch doof... dann find ich halt Lego doof. Uuund dann bewirbt Lego noch die Creator-Sets, dass man damit verschiedene Sachen bauen kann. Dafür braucht man kein Creator, Fantasie!!!! Das hat Lego früher ausgemacht! Die aktuellen Sets haben nichts mehr mit dem Lego von früher zu tun.

  • Florian Gfällner
    Florian Gfällner

    Ich wünschte die ganze Welt würde sich auf alte Werte besinnen...

  • my name is Karl ich bin Experte #gleis7
    my name is Karl ich bin Experte #gleis7

    Fabuland Figuren waren auch mit nix wirklich kompatibel.

  • the Lohgock gamer
    the Lohgock gamer

    Lego macht alles so um sich der Zielgruppe anzupassen du idiot

  • Besl Games
    Besl Games

    Sieh dir das Video von Brickstory an das Video reagiert auf deines und macht es besser weil er selbst Fan ist und ned schwarz weiß urteilt....

  • marcihuppi
    marcihuppi

    die könnten ihren kram mittlerweile auch direkt zusammengebaut verkaufen, so unkreativ wie das geworden ist. ich hab damals ne fette kiste mit allem möglichen krimskrams bekommen, so nach dem motto: "mach was draus"

    • marcihuppi
      marcihuppi

      @konsumer imkaufrausch was genau hat sie an meinem kommentar gestört? und warum direkt so ausfallend? ps: ich habe mit lego lieber etwas eigenes aufgebaut, ganz ohne anleitung. aber spielen sie nur weiter nach anleitung! viel spaß!

    • konsumer imkaufrausch
      konsumer imkaufrausch

      Sie müssens ja wissen! Bei Ihrem geistig tieffliegenden Kommentar bin eher überzeugt davon, dass Sie geistig und kognitiv gar nicht in der Lage sind die meisten Modelle aufzubauen. Und das obwohl Lego idiotensichere Anleitungen druckt...

  • Jimmy Ochsen Knecht
    Jimmy Ochsen Knecht

    Nunja Jede Firma will soviel Geld wie möglich machen aber teilweiße finde ich es traurig wie sie dass versuchen

  • Ein Muffin In Freiheit
    Ein Muffin In Freiheit

    Ich bin vom Glauben abgefallen als ich zum ersten mal diese neuen Sets gesehen habe weil ich nicht verstanden habe warum das sein muss. Warum braucht man ein Handy damit Lego Spaß macht, ich kann mir einfach nicht vorstellen wo da der Mehrwert sein soll!

    • konsumer imkaufrausch
      konsumer imkaufrausch

      @Ein Muffin In Freiheit Wollten sie eben ausprobieren. Und wenn sie sonst nichts weglassen oder einem vorenthalten, tut es ja keinem weh.

    • Ein Muffin In Freiheit
      Ein Muffin In Freiheit

      konsumer imkaufrausch wozu dann das Feature?

    • konsumer imkaufrausch
      konsumer imkaufrausch

      Für die Sets brauchen Sie das Handy nicht. Ist nur ein Addon. Die Sets sind an sich absolut super!

  • Nile9063
    Nile9063

    Ich wünschte es gäbe noch die Möglichkeit seine im Digital Designer erstellten Modelle zu bestellen... Am besten noch zu halbwegs vertretbaren Preisen... Dazu würde ich nicht nein sagen... Ist halt die Frage ob ein ganz groß aufgelegtes Lego Open World Spiel, dass das Bauen in den Fokus stellt Erfolg haben könnte... Bin mir nicht sicher ob die Lego Marke ansich dafür geeignet ist... Dass das Grundkonzept Potenzial hat, beweisen Spiele wie Minecraft oder Space Engineers...

  • Blubercadi
    Blubercadi

    Erst mal die Preise der Sets senken und dann reden wir weiter

  • Torgonuss
    Torgonuss

    Ich hab meinen Führerschein auch in Billund gemacht und habe ihn 15 Jahre später immernoch :D

  • Das Drache
    Das Drache

    Ich sage back to the ruts

  • M4nNfR3D
    M4nNfR3D

    Was ist das für ne nervige Moderation? xD Was ist das bitte für eine Zielgruppe? 10 Jährige ADHS-ler?

  • Stadi
    Stadi

    Also ich halte Lego ja immernoch für eine riesige Plastikverschwendung

  • Flonep HD 7
    Flonep HD 7

    Scheiß Viedo

  • Andreas Preuss
    Andreas Preuss

    Alle schimpfen und meiden Lego... Wenn sie dann irgendwann vom Markt sind ist das geheule groß... 🙄

    • General HD!!!
      General HD!!!

      Genau das habe ich auch gedacht. Ist halt so heutzutage immer nur meckern.

  • Darkobert Dub
    Darkobert Dub

    Dieser Bericht ist vor allem eins: Bullshit. 1. Videospiel LEGO WORLDS. Schonmal gehört ? 2. Wenn man den spießigen DEsoftsr der held der steine als einzige "Stimme" heranzieht ist das arg wenig. 3. Ich finde lego immer noch cool und ich hasse Konkurrentenfirmen und Minecraft finde ich extrem hässlich. ... Was erzählt ihr hier für schrott. Absolut peinlich dass sowas ausgestrahlt wird

  • Crazy Lars
    Crazy Lars

    Bei denn Spielen: was ist mit Lego Worlds? Ist ja quasi freies Bauen und so ähnlich wie Minecraft

  • Der Gurux
    Der Gurux

    Ich bin ja froh, dass ich noch mit Lego Castle und Pirates aufwachsen durfte. Ich glaube die Kinder heute wissen nicht einmal, was Ritter und Piraten sind.

  • fgee3
    fgee3

    "LEGO Digital" funktioniert nur dann, wenn der Digitalteil ebenso frei konfigurierbar ist wie der Hardwareteil. Bei Mindstorms können sie es ja. Aber die neuen Apps sind sowas von geschlossen, das Konzept wird so nicht überleben.

  • yannniQue 17
    yannniQue 17

    Bitte alte Werte

  • Igor Hirsch
    Igor Hirsch

    Walulis warum SCHREIST DU IMMER?

  • Patrick Theiler
    Patrick Theiler

    Ich finde es extrem schade wie sich Lego seine Zukunft zerstört! Meinem Eindruck nach ist gerade die Förderung der Kreativität in einer immer hektischeren Zeit (leider auch schon im Kindesalter) extrem vernachlässigt! Wodurch kommt das?, ich hatte noch das Glück so auf zu wachsen: ich war mittags nach der Schule Zuhause, hatte keinen Vorschul-Englisch Unterrichtet oder so einen Schrott, sondern hatte Zeit und auch mal Langeweile. Und jetzt werden manche denken oh Gott das Kind hatte Langeweile, warum hat man ihn denn nich gleich noch zum Spanisch für Grundschüler oder in die Ganztagsschule geschickt? NEIN genau das wäre und ist meiner Meinung nach der falsche Weg! Kinder dürfen sich auch mal langweilien, denn nur dadurch entsteht Kreativität und EIGENE Ideen. -Ich sahs also da in meinem Zimmer und baute mit meinen Lego Steinen vor mich hin und aus der hin und wieder mal Langeweile entstanden klasse Ideen Häuser Burgen Fahrzeuge alles Mögliche und vor allem nicht nur stur nach Anleitung! Und vorallem ohne irgendwelche Smartphones (gab es da auch noch nicht, bin 1995 geboren) oder anderen technischen Quatsch den es in dem Alter meines Erachtens nach definitiv noch nicht braucht. Später dann wurde mein Bauwerke immer größer und komplexer und liesen sich irgendwann auf Grund der Menge an benötigten Steine nicht mehr verwirklichen (auch finanziell) aber da kam dann der Lego Digital Designer auf. Und das war dann die Möglichkeit große Häuser zu erschaffen und die Kreativität weiter zu fördern, das war dann so ca mit 10 Jahren. Man konnte sagen das waren meine ersten Erfahrungen mit einem CAD ähnlichen Zeichprogramm, mit vorgefertigten Teilen in dem Fall Lego Steinen. Ein paar Jahre Später begann ich dann mit dem Modellbau und baute komplett Eigens aus Sperrholz und Polystyrol ohne Pläne oder Vorgefertigte Teile. Ich hatte mittlerweile so viele Ideen im Kopf das die sich kaum noch zeitlich umsetzen ließen, von Langeweile keine Spur, das ging dann sogar so weit das ich gegen Ende meiner Schulzeit ernsthaft vorstellen konnte im Bereich Anschaungsmodellbau eines Tages selbstständig zu werden. Es kam dann doch etwas anders, dadurch das es leider keine Ausbildungsplätze in dem Bereich in erreichbar Nähe gab, entschied ich mich eine Schreinerlehre zu machen. Was sich schon nach dem ersten Jahr als mein neuer Traumberuf herausstelle. Ich bin nach wie vor als Schreiner tätig (renovierte nebenbei mein Haus) und bediene und programmiere die modernsten CNC Bearbeungszentren die es im Moment im Holzbereich gibt. Und da geht es durchaus auch recht hektisch zu und es sind schnelle Problemlösungen gefragt. Und dafür braucht es einfach Kreativität. Erst mal danke wer es bis hierher gelesen hat. Was mir dabei auffällt sind die Lehrlinge und Praktiken und deren allgemeine Entwicklung, egal in welcher Branche. Es fehlt zunehmend an Eigeninitiative, an Vorstellungen was sie später mal machen möchten, an Ideen für die spontane Problemlösung. ABER ist es nicht genau das was unsere chaotische Arbeitswelt von Jugendlichen verlangt?! Was ich damit sagen will, unsere Probleme in der Arbeitswelt fangen im Kinderzimmer an! Gebt euren Kindern die Zeit Langeweile zu haben und selbst aktiv zu werden dann wird euer Kind euch zeigen zu was es fähig ist und an was es Interesse hat ein Leben lang zu machen! Diese erzwungene frühkindliche Bildung bis spät Abends ist Gift für unsere Zukunft, wir Deutschen sind das Volk der Dichter und Denker unser Wohlstand basiert nicht auf Rohstoffen sondern auf Innovativ und Erfindertum. DAFÜR BRAUCHT ES KREATIVITÄT! Und daran hat Lego im ursprünglichen Sinn zumindest in meiner Kindheit, und ich denke in der Kindheit vieler, einen massiven Anteil! Also Lego bitte kehrt zurück zu euren Wurzeln und es geht wieder aufwärts!

    • carl carlsons
      carl carlsons

      Danke für den Kommentar. Ich habe mich als Kind auch wund an Lego gespielt, war ne schöne Zeit. Ich glaube nicht, dass es gewollt ist, dass Kinder sich eigenständig entwickeln sollen. In der Theorie natürlich, in der Praxis wird aber alles dafür getan, dass die Kinder ein Teil von einem Großen und Ganzen werden. Da ist kein Platz für einen eigenen Willen. Ich hatte auch noch das Privileg in einer Vorschule zu sein, wo man einfach nur gespielt hat und erstmals viele andere Kinder im Leben kennengelernt hat. Diese Entwicklung heute ist, sogar objektiv betrachtet, trotz eventueller Leistungssteigerung, traurig.

  • Manuel Wolf
    Manuel Wolf

    Zu dem Minecraft Lego set muss man sagen, dass Lego schonmal ein Minecraft set gemacht hatte, welches ich persönlich auch ganz cool fand.

  • Alexander Troppmann
    Alexander Troppmann

    Sorry, aber Dein Video ist polemischer Quatsch und völlig überflüssig. Braucht man nicht, hab nach 5 Minuten abgeschaltet, haben mir schon gereicht. Außer lästern ohne zu wissen wovon man redet nix gewesen ...

  • zaebon
    zaebon

    Der Held mit seiner Tasse in der Hand und absolutem Unverständnis im Blick Wertet das Video einfach von Beginn an unglaublich auf

    • Jens Zeitler
      Jens Zeitler

      Unverständnis hat man auch nach dem Schauen dieses Filmchen.

  • Lennart Golüke
    Lennart Golüke

    Naja ein paar Sachen die du gesagt hast stimmen nicht oder sind zu fast 100%falsch. Du solltest besser recherchieren bevor du über was herziehst. Außerdem bin ich großer lego and hardcore star wars Fan deswegen #legolebtfürimmer #legostarwars #lego #legocommunity

  • Technic Freakz
    Technic Freakz

    Ich finde durchaus, dass LEGO digital werden sollte, aber halt vor allem bei Sets für AFOL(B)s und nicht für kleine Kinder. Das sie das nicht schaffen, sieht (naja eigentlich spürt) man daran, dass wenn man versucht die Animationsfunktion im digitalen LEGO-Katalog auf dem Handy zu benutzen, einem die Hände weggebrannt werden. Wer auch immer das programmiert hat, muss ein Genie gewesen sein.

  • Vorname Nachname
    Vorname Nachname

    Daran liegt's: Lego hat halt auch nur ein "Legohändchen" und kein "gutes Händchen" mehr für's Geschäft und die Kunden. Aber im Ernst, das mit dem Handy ist da besonders schlimm wo man es benutzen muss, zum Beispiel als Fernsteuerung, beim Spukschloss kann man es auch ignorieren.

  • MKSKORP
    MKSKORP

    Beim Held der Steine war es keine Abmahnung. Das sagt er selber.

  • J. Bruskowski
    J. Bruskowski

    Die alten Werte sind immer besser

  • eshaggi
    eshaggi

    Flupp - schwupp - sssst - zack - cut - swusch ---- grauslig!

  • Dave
    Dave

    Ich hätte gern ein Lego Racer

  • Sualtam
    Sualtam

    Soll Lego traditionelle oder neue Märkte erobern? Naja offensichtlich schafft Lego beides nicht. Ist aber auch ein falscher Widerspruch, da sie beides tun könnten, indem sie traditionelle UND abgefahrene Serien rausbrächten.

  • Direct to you
    Direct to you

    Unsere Werte sind EUCH Lieber Phil auch Scheissegal... nicht zumindest bevor du bei dieser GEZ Scheisse mitgemacht hast!

  • Sag Ichnicht
    Sag Ichnicht

    Das passiert wenn man einen ganzen Bericht auf eine einzige Quelle aufbaut. Blöd dabei ist nur, dass der Held bestenfalls die AFOLs versteht und auch da nur einen Teilbereich. Aber ganz abseits davon, sind da auch haufenweise andere Missverständnisse bzw Halbwahrheiten im Video. Ich picke mal ein paar Aspekte heraus: Bricklink als Lego Konkurrent zu bezeichnen grenzt ans Absurde bzw zeugt von grundlegenden Verständnisproblemen. Die Beziehung beider Unternehmen ist in höchstem Maße synergistisch, beide Seiten profitieren massiv voneinander. Da Lego zugegebenerweiße bei Software eher zwei linke Hände hat ist es von Vorteil, dass das von dritten gemacht wird. Bricklink betreibt im Prinzip genau das was Lego ursprünglich selbst geplant hat mit dem Lego Digital Designer (LDD), den es übrigens sehr wohl auch noch heute (mit weitestgehend aktuellem Steinerepertoire) gibt. Das Programm mag altbacken aussehen, ist aber ein nettes Einsteigetool fürs digitale bauen. Der neue und noch in Entwicklung befindliche Designer von Bricklink (Stud.io) ist allerdigs schon heute besser und hat vor allem die integrierte Teile Export Funktion die natürlich direkt nach Bricklink verlinkt. Es ist allerdings auch möglich zu anderen Mittbewerbern zu exportieren wenn man ein paar sehr einfache Kniffe kennt. Das alles ist kein Problem für Lego sondern supertoll. Mit dem Designer verdient eh keiner Geld und Bricklink ist eine Seite vom Lego Sekundärmarkt. Das heißt alles was dort verkauft wird, wurde zuvor in irgendeiner Art und Weise von Lego gekauft. Das Leben war nie einfacher für jene AFOLs die wirklich kreativ werden wollen und de novo Modelle, sogenannte MOCs von Grund auf designen und sich ganz gezielt nur die neuwertigen Steine besorgen wollen. Das bedeutet, genau das was hier bekrittelt wird, dass Lego nicht umgesetzt hat, gibt es in Realität bereits, bloß hat Lego die Software und den Sekundärmarkt ausgelagert. Es konzentriert sich also auf die eigenen Stärken anstatt sich bei der Software zu verzetteln. Der Vergleich mit Minecraft hinkt und zwar gewaltig. Minecraft ist super, keine Frage aber es ist etwas ganz anders und zwar auch dann wenn man es mit Stud.io vergleicht. Minecraft ist vom Baukonzept her mehr ein 3D Paint mit würfeligen 3D Pixel. Damit kann man tolle Sachen machen aber es ist etwas ganz anderes als Lego. Selbst 2x2 Lego Steine sind keine Würfel, sie sind niedriger als breit. Wer ganz simpel mit Lego baut kann das mehr oder weniger ignorieren und damit bekannte Statuen in so einer Art verpixelter Grafik bauen. Das ist durchaus legitim aber es ist nicht das was die allermeisten MOC Designer machen. Lego hat tausende verschiedene Steine. Die Formen die man damit schaffen kann gehen weit über bloße Pixelgrafik hinaus. Wer "SNOT"-Techniken verwendet muss in alle Richtungen bauen, nicht bloß von unten nach oben, da kommt man sehr schnell drauf, dass Lego eben kein Würfelmaß als Basis hat. Es gibt eine eigene Legogeometrie die aus den Einheiten "Studs, Bricks und Plates" besteht. 2 Studs ist 5 Plates und 1Brick ist 3 Plates. Einige Teile verwenden auch 0,5 Plates Abstufungen. Von Trigonometrie in fortgeschrittenen Modellen einmal gar nicht zu reden und bei Legotechnik wird es dann völlig verrückt. Lego ist also vielmer ein Geometrie 3D Puzzle. Das tolle an Lego ist aber, dass man es so einfach oder kompliziert halten kann wie man will. Was die Friends Serie angeht, die ist, entgegen dem was der Held so redet, tatsächlich ein großer kommerzieller Erfolg, ganz ohne Lizenzen ohne die angeblich nichts gehen soll. Friends ist völlig mit herkömmlichen Lego kompatibel undt ist absolut in keiner Weise ein verdummtes Lego. Die Modelle sind ebenso komplex. Die Figuren sind andere, richtig, sie sind eine Spur größer aber sehr wohl völlig mit Lego kompatibel. Es gibt auch Lego Sets in denen beiden Figurenarten vorkommen und da gibt es keine Probleme. Mögen muss man die Friends Figuren nicht aber da ist der Held wohl doch noch orthodoxer Legofan wenn er sie dermaßen verteufelt. Lego hat große Erfolge mit der Architecture Serie bei AFOLs. Die Serie ist mittlerweile ziemlich groß und verkauft sich offenbar trotz stolzer Preise sehr gut. Kein Wunder, da sind einige sehr schöne Modelle für die Vitrine dabei. Das hat natürlich wenig mit dem Ursprungsgedanken Legos zu tun aber es gibt eine große Architecture MOC Szene. Wer den Urgedanken bei Lego im Architecture Segment umsetzen will ist wieder bei Bricklink was Lego auch nur recht sein kann. Wer die ursprüngliche Idee von Lego haben will der greift zu Creator 3in1 Sets. Die sind von sehr günstig bis mittel und tlw etwas höherpreisiger zu haben und inkludieren alle 3 verschiedene Modelle mit den gleichen Steinen (man muss also abreißen und neubauen wenn man alle 3 mal sehen will). Sie sind auch nicht ganz kompliziert designt wie andere Sets was alles eine Einladung ist zum selber kombinieren und selber bauen. Das Angebot ist durchaus breit und es gibt laufend neues. Die Stud Shooter mögen von AFOLs nicht sonderlich geliebt werden sind aber bei der tatsächlichen Zielgruppe, den Kindern sehr beliebt. Genau deswegen gibt es sie. ... etc etc

    • Sag Ichnicht
      Sag Ichnicht

      @Manuel Danke. Ich sehe das auch so. Nur bei einem Punkt würde ich etwas ergänzen. Hidden Side funktioniert tatsächlich absolut prächtig, ganz ohne Smartphone. Klar, mit App ist dann natürlich nichts aber die Hidden Side Sets sind absolut tolle Sets ganz für sich alleine gesehen, ganz ohne digitalem Extra. Im Marketing mag das anders klingen aber ich behaupte, das sind auch ganz ohne Handy tolle Sets.

    • Manuel
      Manuel

      Eigentlich der beste Kommentar hier. Man könnte noch anmerken, dass der Held gar keine Abmahnung bekommen hat. Das ganze Drama war ohnehin völlig blödsinnig. Dass bei Lego Deutschland ein paar Hansel sitzen, die nicht das größte Talent für Crowd-Marketing haben, wird schon richtig sein, sah man auch sehr gut an der offiziellen Reaktion zum Porsche-Crashtest des Heise-Verlags. Aber wenn Lego die Markenrechte (nicht gleichbedeutend mit Patent) am Legostein behalten wollen, müssen sie ihre Marke zwangsläufig auch schützen. Würden sie den Stein als Markensymbol von jedem benutzen lassen, stünden die Chance hoch, dass sie ihre Marke verlieren würden. Und deshalb hat Lego dem Helden einen einfachen Brief (aber eben keine Abmahnung im rechtlichen Sinne) geschickt, mit dem Hinweis, dass er das lassen sollte. Ist eigentlich völlig ok, aber mit Drama gibts halt mehr Klicks. So oder so scheinen viele zu vergessen, dass Lego im Kern ein Kinderspielzeug ist, und man nicht jedes Set danach bewerten kann, was Erwachsene davon halten. Und Hidden Side dafür zu kritisieren, dass man ein Smartphone braucht, finde ich auch albern, es ist schließlich gerade der Sinn dieser Serie, dass eben dieses benötigt wird. Das betrifft aber halt nur diese eine Serie und nicht etwa das gesamte Legosortiment. Wer kein Smartphone hat oder benutzen will, kauft einfach andere Sachen, gibt ja noch haufenweise Alternativen. Genau so fand ich auch die Kritik an Friends wenig haltbar. Ich finde es sehr wichtig, dass man Kindern keine Geschlechterrollen aufzwingt, Jungen nur "Jungenspielzeug" und Mädchen nur "Mädchenspielzeug" gibt. Aber Lego wird auch Marktforschung betreiben, und Friends ist kommerziell eine sehr erfolgreiche Serie. Soll man nun Mädchen, die mit so etwas spielen wollen sagen, dass sie sich gefälligst mit geschlechtsneutralem Spielzeug vergüngen sollen? Lego integriert ja durchaus auch "maskuline" Elemente in die Serie, wie z. B. eine Tuningwerkstatt, und propagiert überhaupt kein antiquiertes Rollenbild wie Frauen kümmern sich um Kinder und den Haushalt, während Männer arbeiten gehen. Und auch wenn die Minifigs anders sein mögen, im Wesentlichen ist Friends trotzdem kompatibel zum normalen Lego-System. Gab früher auch mal Fabuland mit anderen Figuren (und merkwürdigerweise ein fast komplett eigenständiges Teilesortiment), war das auch ein Tabubruch?

  • Diana Hörmann
    Diana Hörmann

    Die meisten sachen sind faltsch

  • Speyde
    Speyde

    Cobi Panzer und Flugzeuge sind echt klasse

  • Pufflebro
    Pufflebro

    Ihr habt vergessen, dass es Lego Worlds gibt. Da haben se versucht Minecraft nachzumachen und nicht mal so schlecht. Außerdem gab es die zwei Lego City Undercover Spiele, die mag ich echt gerne. Aber Lego hat offensichtlich nur ein Motto: Erstmal alles verklagen wovor se Angst haben oder was se nicht verstehen. Problematisch...

  • Stephan Schindler
    Stephan Schindler

    Schlecht Informiert, teils falsche Aussagen und aus dem Kontext gerissene Aussagen. Willst du mal für die "Bild" arbeiten.

  • Gianluca Daniele Di Maggio
    Gianluca Daniele Di Maggio

    LEGO würde besser ankommen wenn die Preise nicht so überzogen wären. Deren Sets sind halt lächerlich überteuert.

  • Vaclar
    Vaclar

    ich hab auch nur Legohände :o

  • Frank Thiel
    Frank Thiel

    Ich würde gerne mal ein Eimer mit Steinen Kaufen gerne nur Grundfarben wo ich mit meiner Tochter ein großen Turm bauen könnte aber so was gibt es nicht bei Lego, ich will nur normale Steine und Platten und Rote Dachziegel ...🙄

  • Johnny Boy
    Johnny Boy

    Den werten Helden hier zu sehen freut mich ^^ Ich hab ihn früher sehr gerne geschaut... und ich denke ich werde wieder mal reinschauen!

  • votec1972
    votec1972

    Alle nörgeln über Lego, also nörgeln wir für viele Klicks mal mit! Alles wird teurer! Dafür gibt es für die älter gewordenen Legofans tolle Modelle mit genialen Getriebe und einen Liebherr Bagger für den ich als Kind gerne und lange gespart hätte.

    • zergling05
      zergling05

      ...und damit du beim Liebherr Bagger, als Kind auch richtig die Funktionen nutzen kannst, hättest du nochmal so lange gespart für ein Smartphone ;)#

  • Tom Kazutara
    Tom Kazutara

    Legos grandiose Idee mit Tolls2 und Minions nächstes Jahr wird ihnen nicht helfen.

  • Toni Razz
    Toni Razz

    Lego hätte eine Chance, eine Alternative, besser noch eine Konkurrenz, zu den digitalen Medien zu sein. Spielen ohne Bildschirm ist doch gar nicht mehr möglich. Diesen digitalen Weg halte ich für den falschen.

  • MEKFISCH
    MEKFISCH

    Treffendes Video, traurig aber treffend ....

Nächster
DUELL DER GIGANTEN
5:37
1,2 Mio.
Zwillinge ? .. 😨
15:09
1,7 Mio.